Flexibilität ist einer der wichtigsten Grundsätze bei LAMBDA. Sie kommt vor allem dann zum Tragen, wenn es darum geht, dem Kunden bei Engpässen zur Seite zu stehen. Deshalb ermöglichen wir neben dem Kauf unserer Systeme auch die Option, diese zu mieten. Damit bieten wir unseren Kunden an, unterschiedliche Investitionslinien ins Auge zu fassen oder kurzfristig auf aktuelle Erfordernisse und Notfälle reagieren zu können.

Unser Mietanlagenpool umfasst mehr als 50 Module. Darunter fallen Schwachgas-, Gasförder- und Notfackelanlagen, Blockheizkraftwerke, Verdichterstationen und weitere Komponenten. Die Mietobjekte stehen in unterschiedlichen Leistungsklassen und Ausführungen zur Verfügung und können somit jeweils an das zu behandelnde oder an das zu verwertende Gasaufkommen angepasst werden. Die Systeme sind von der Bauform kompakt gestaltet, so dass ein Transport unproblematisch möglich ist. Alle Mietanlagen verfügen über eine moderne Steuerung und sind nach der Installation direkt auf unserer Leitwarte zur Überwachung und Steuerung verfügbar. In der Regel beinhaltet die Mietlösung den kompletten Service für die Technik bestehend aus Wartung, Störungsdienst, Ersatz- und Verschleißteilgestellung.

Auf Wunsch kann auch für gemietete Module eine Betriebsführung ins Auge gefasst werden. Mit der Option eines Mietkaufs realisieren wir auch hier die Vorstellungen einer vollen Flexibilität für unsere Kunden. Mit einer LAMBDA Mietanlagenlösung hat der Auftraggeber stets eine 100%ige Kostenkontrolle.

Jetzt teilen